Schützen Sie sich vor Krypto Betrugsdelikten - Warnungen und Hinweise, wie diese zu erkennen sind

07/30/2021, 11:28 PM

Schützen Sie sich vor Krypto Betrugsdelikten - Warnungen und Hinweise, wie diese zu erkennen sind
Schützen Sie sich vor Krypto Betrugsdelikten - Warnungen und Hinweise, wie diese zu erkennen sind

Inspiriert durch immer häufigere Anfragen und das ständige Wachstum verschiedener Internet Betrüge hinter den Kryptowährungen, haben wir entschieden, einige der anrüchigsten Betrüge zu beschreiben, mit dem Ziel der Schulung und Verhinderung der Verbreitung der Seuche.

Inspiriert durch die große Zahl an Anfragen unserer Nutzer bieten wir Ihnen einen Überblick der beliebtesten Betrüge in der Krypto-Welt. Wir erläutern die Einzelheiten und suggerieren, worauf zu achten ist, um nicht auf die vielen ausweglosen Internet-Betrügen hereinzufallen.

Die Kryptowährungen sind gewiss eine der riskantesten Anlagearten von heute. Angesichts der Tatsache, dass sie eine geringe Korrelation mit anderen Finanzmitteln haben, stellen sie allerdings eine interessante Gelegenheit für die Risikosenkung Ihres gesamten Portfolios dar.

Als solche sind sie interessant für die breite Anlegergruppe. Die Beliebtheit der Kryptowährungen wird aber leider von Betrügern ausgenutzt, damit sie uninformierten Bürgern Geld abzocken können.

Kryptowährungen bieten im Vergleich zu den traditionellen Finanzinstituten viele Vorteile.

Einer von ihnen ist, dass die Transaktionen bei den meisten beliebtesten Kryptowährungen in Gänze transparent sind und es sehr einfach ist diese zu prüfen, wenn Sie sich mit dem Umgang digitaler Geldscheine und den Blockchain Suchmaschinen vertraut gemacht haben.

Daher empfehlen wir vor irgendeiner Investition allen eine Schulung, um nicht Betrugsopfer zu werden. Den Nutzern, die der Informatik unkundig sind, empfehlen wir keinen Kauf der Kryptowährungen per Internet, wegen der hohen Zahl an Betrügen.

Nutzen Sie die Dienstleistungen des Bitcoin Stores und besuchen Sie uns in den Geschäftsstellen, in welchen wir den Service der Schulung und des Kaufs echter, legitimer Kryptowährungen bieten.

Gemeinsamer Nenner vieler Betrüge:

  • Pyramidenstruktur, das sog. Pyramidalschema – Verdienste machen nur Gründer und die ersten Kreise der “Anleger”. Die Pyramide finanziert sich aus den Einzahlungen neuer Anleger, während der Geldzufluss andauert, wenn der Zufluss ausbleibt, stürzt das Schema ein. Nach ähnlichem Prinzip funktionieren auch die Ponzi-Schemas.
  • Große Versprechungen und Garantien großer Verdienste ohne Risiko.
  • Komplexe und unverständliche Investitionsstrukturen, die nicht geprüft werden können.
  • Nichteinhaltung der Fristen der Produktlieferung.
  • Nicht nachhaltige Tagesprozentsätze der Investitionserstattung.
  • Klingt zu gut, um wahr zu sein.

Allgemeine Hinweise:

  • Investieren Sie nie in irgendein Finanzmittel mehr Geld, als Sie verlieren können. Die schlimmste Option ist die Aufnahme eines Kredites für das Anlegen hoch riskante Investitionen. Wesentlich ist, die Investitionen vernünftig aufzuteilen, abhängig vom Risiko, das Sie verkraften können.
  • Nutzen Sie ausschließlich geprüfte Krypto-Wechselstuben und Börsen.
  • Lassen Sie sich gut unterrichten, bevor Sie eine Investitionsentscheidung treffen.
  • Suchen Sie Ratschläge und Meinungen einiger unabhängiger Seiten auf.
  • Investieren Sie nie ausschließlich aufgrund der Überredung des Verkäufers.
  • Wenn es aussieht wie ein Betrug, nach Betrug riecht, sich nach Betrug anhört – ist es wahrscheinlich auch ein Betrug :)

Voucher

Eine beträchtliche Zahl an älteren Menschen meldet sich regelmäßig bei uns mit Anfragen über die Verwertung von Vouchern, Paketen oder Geschenkkarten, die Sie im Internet gekauft haben.

Die erwähnten Voucher enthalten angeblich ein Pakte beziehungsweise eine bestimmte Zahl an Einheiten einer von vielen Kryptowährungen, in den meisten Fällen handelt es sich dabei um Ripple (XRP) und Tron (TRON) Geldstücke.

Die Voucher wurden über Reklamen gekauft, die auf den beliebten einheimischen News Portalen erscheinen.

Nach der Einzahlung von 400 oder mehr Kuna, erhalten Sie an Ihrer Hausanschrift einen Umschlag, in dem Sie ein Willkommensgruß und ein Code erwartet, mit dem Sie scheinbar zu Kryptowährungen kommen sollten.

Dem ist allerdings nicht so, die Voucher selbst sind nämlich wertlos, sie enthalten keinen Schlüssel, mit dem Sie zu den versprochenen Kryptowährungen kommen könnten.

Wir werden keine spezifischen Internetseiten erwähnen, da es zu viele von ihnen gibt, aber sobald Sie von einem Voucher hören, sollte Ihnen klar sein, dass es sich um einen Betrug handelt.

Kryptowährungen sind für direkte Transaktionen gedacht, die Nutzung von Vouchern führt zu unnötigen Komplikationen und einem zusätzlichen Angriffsvektor, den Betrüger ausnutzen.

Angesichts alles Angeführten ist klar, dass der Bitcoin Store weder einen Abkauf von Vouchern anbietet noch auf irgendeine Weise mit diesem Internetbetrug in Verbindung steht.

Leider können wir Ihnen nicht dabei helfen, das investierte Geld zurückzubekommen, Sie können den Betrug eventuell bei den zuständigen Institutionen anzeigen.

Bitconnect (BCC)

Logo des gescheiterten Bitconnect-Projekts.

Der Artikel hätte keinen Sinn, wenn wir Bitconnect nicht erwähnen würden, das wahrscheinlich bekannteste Krypto-Ponzi-Schemas.

Die Hauptfigur von Bitconnect, Carlos Matos wurde zu einer der beliebtesten Meme-Quellen, dieses Video haben Sie sicherlich einige Male gesehen. Wenn nicht, sollten Sie es auf jeden Fall ansehen, damit Sie sich von der Vielzahl der Betörungen überzeugen, die unter der Bitconnect Gemeinschaft geherrscht hat.

An der Spitze der Beliebtheit war BCC auf der Top 10 Liste der Geldstücke auf der CoinMarketCap Webseite – dem beliebtesten Aggregat verschiedener Kryptowährungen. Lassen Sie uns zum Anfang zurückkommen.

Die initialen Mittel für das Einleiten des Bitconnect Schemas wurden durch die ICO Methode Ende 2016 erfasst. Die Bitconnect Plattform bat Darlehen mit nicht nachhaltigen Tagesdividenden an.

Je mehr Leute Sie eingeladen haben beziehungsweise rekrutiert haben, desto höher waren Ihre Dividenden.

Sie versprachen eine Erstattung von fast 4.000% jährlich, was mit gesunder Logik nichts zu tun hat. Wenn man sie fragte, wie es möglich ist, dass eine Plattform so große Dividenden anbietet, war die Antwort, dass die Hauptquelle der Einnahmen der Trading Algorithmus ist, den sie geschaffen haben.

Aber die Besonderheit oder die Beweise, dass der Algorithmus tatsächlich besteht, kamen nie ans Tageslicht.

Das Vorspiel funktionierte eine Zeit lang ausgezeichnet, die Gemeinschaft blühte und lebte in vorläufiger Utopie, die Auszahlungen waren regelmäßig und die Liquidität solide wegen der hohen Beliebtheit.

Die Gründer und beliebten Influencer verdienten erhebliche Geldsummen. Bestimmte Persönlichkeiten wie der YouTube Influencer Trevon James verdienten so viel, dass sie täglich 0.05 BTC an ihre Freunde verteilten.

Die gesamte Pyramide stürzte allerdings bald ein, da ihr Fundament langwierig keinesfalls nachhaltig war, die Gründer haben die Träume der Investoren geschickt vernichtet und machten sich an der Spitze aus dem Staub.

Viele Leute blieben ohne große Geldmengen und Vermögen. Einige stellten ihr Vermögen unter Hypothek oder nahmen Kredite auf, um BCC Geldstücke zu kaufen. Anfang 2018 haben anonyme Gründer ihre Vorräte an BCC Geldstücken verkauft und verschwanden mit dem gesammelten Geld.

Der Preis von BitConnect nahm rapide ab, sogar 90% an einem Tag und die meisten naiven Investoren blieben mit vollen Tüten nutzloser BCC Geldstücke. Der Preis fiel weiter ab, bis zur Null, eingeleitet wurden zahlreiche Ermittlungen und Klagen, wobei die Situation immer noch nicht gelöst wurde.

Die große Frage ist, ob man jemals erfahren wird, wer die Gründer sind und ob sie jemals der Gerechtigkeit ins Auge sehen werden. Abschließend überlassen wir Sie dem beliebten Bitconnect Remix.

OneCoin

Onecoin ist ein klassisches Beispiel für ein Ponzi-Schema.

OneCoin ist wahrscheinlich das langwierigste Krypto-Ponzi-Schema, die von der Masse der betörenden Anhänger mit Vertrauen unterstützt wurde. Die Geschichte begann 2014 in Bulgarien, wo Ruja Ignatova das OneCoin Büro eröffnet hat.

Das Schema gründete auf dem Verkauf von “Schulungs-” Paketen mit einer bestimmten Menge an OneCoin Geldstücken.

Die Paketpreise beliefen sich von 100 bis hin zu einigen tausend Euro. Natürlich hatte die Blockchain, die angeblich OneCoin betrieben hat, keine Eigenschaften der echten Kryptowährungen, wie des Bitcoins.

Das System war in Gänze zentralisiert und von den Gründern gesteuert. Die Schaffung neuer Geldstücke und die Preismanipulation war der Alltag des OneCoins.

Der Tausch der Geldstücke gegen Euro war ausschließlich über die OneCoin Wechselstube möglich, neben niedrigen Tageslimits und zwar nur für einzelne Investoren, während die anderen hängen gelassen wurden.

Gemäß den Schätzungen der Analytiker hat der OneCoin von den Investoren weltweit fast 4 Milliarden Euro abgezockt.

Die Kroatische Nationalbank hat Anfang 2017 gegen den OneCoin Warnungen erteilt, die Veröffentlichung können Sie hier nachlesen.

Einige der Hauptanstifter wurden festgenommen, während die Server und die Ausstattung seit langem beschlagnahmt wurden, wobei interessant ist zu sehen, dass die OneCoin Webseite weiterhin betrieben wird.

Ruja Ignatova versucht weiterhin, das Schema über Wasser zu halten, obwohl sie seit 2017 auf Flucht ist. Ihr Bruder - Konstantin Ignatov wurde Anfang des Jahres festgenommen. Er hat die Schuld eingestanden und ihm droht eine Freiheitsstrafe von 90 Jahren.

Karatbars

Karatbars ist ein aktuelles Beispiel für ein Ponzi-Schema in der Kryptowelt.

KaratBars ist ein Mix aus Ponzi - und ICO-Schema, das vor kurzem auf unseren Gebieten beliebt wurde. Wegen immer häufigerer Anfragen haben wir entschieden, dieses Projekt genauer zu erkunden.

Angesichts der Tatsache, dass es in diesem Artikel erwähnt wird, ist Ihnen klar, dass unsere Eindrücke nicht positiv waren.

KaratBars ist ein Unternehmen, das hinter Karatgold (KBC) Coin, Karatbit Börse und vielen anderen Serviceleistungen steht, die zu diesem Zeitpunkt “erstellt” werden.

Jeder KBC Coin wird angeblich von Gold bedeckt, im Verhältnis, das grösser ist als sein Marktwert, was einen Preisanstieg garantieren sollte. Karatbars “roadmap” führt an, dass der Marktwert der KBC Geldstücke bis 2020 den Preis von 500 Millionen Euro erreichen wird (der aktuelle Wert liegt bei rund 65 Millionen Euro).

Solche Behauptungen und Versprechen hinsichtlich dem Wertanstieg sind sehr gefährlich und ein hervorragendes Warnsignal, um was für ein Unternehmen es sich handelt.

Eine schriftliche Erklärung, die zeigt, dass das Karatbars-Projekt ein Betrug ist.

Die Karatcoin Krypto-Bank wurde angeblich in den USA eröffnet, wenn Sie allerdings versuchen, diese Information zu bestätigen, treffen Sie gegen eine Wand. Das Gleiche gilt auch für das Mining von Gold, das sie scheinbar auf Madagaskar.

Sie behaupten, Goldbestände im Gegenwert von einer Milliarde US-Dollar zu besitzen. Sie planen die Entwicklung eines Netzes von 10.000 Bankautomaten weltweit. Kurz gesagt, sie versprechen das Blaue vom Himmel.

Die Realität ist aber, dass alle Aktivitäten durch den Verkauf von Paketen mit nutzlosen ERC-20 Tokens (1, 2) über das Netz der Verkäufer finanziert werden, die von jedem Verkauf einen Prozentsatz erhalten. Angeblich haben sie bis jetzt rund 100 Millionen US-Dollar kassiert.

Ein praktischer Trick, mit dem sie versuchen, die Vertrauenswürdigkeit zu steigern, sind Geldstücke mit 0.1 oder mehr Gramm Reingold. Ihre Geldautomaten sollten Geldstücke annehmen können, während die KBC Geldstücke gegen Gold getauscht werden sollten.

Klingt gut, oder? Das Problem ist, dass die Geldstücke nur ein Marketingtrick sind, es ist nämlich nicht möglich zu bestätigen, dass Karatbars ausreichende Goldmengen besitzen, damit das ganze System wie angegeben funktionieren würde.

Warum sind die Karatbars Kryptowährungen verdächtig:

  • Es ist nicht möglich, die Behauptungen hinsichtlich ihrer angeblichen Goldbestände, der Goldgrube und der Krypto-Bank zu bestätigen.
  • Die meisten Börsen, in den der KBC Coin aufgelistet ist, wurden nicht reguliert und sind nach falschem Volumen dem sog. “wash trading” bekannt. Die HitBTC Börse, die auch selbst kontrovers ist, hat vor kurzem den KBC aus ihrem Angebot entfernt.
  • Zu diesem Zeitpunkt wird gegen das Karatbars Unternehmen auf Florida eine Ermittlung geführt, wegen der nichtbestehenden Banklizenz.
  • Die Deutsche Bundesfinanzagentur hat die Anordnung für die sofortige Arbeitseinstellung der Karatbit Börse in Deutschland erteilt. Den umfassenderen Artikel dazu können Sie hier nachlesen.
  • Einige Länder haben den Investoren Warnungen erteilt, die Produkte des Karatbars Unternehmens zu vermeiden. Die Niederländische Veröffentlichung, die Veröffentlich der Südafrikanischen Republik, während die Namibische Bank Karatbars als Pyramidalschema verkündet.
  • Die kontinuierliche Aufschiebung und Nichteinhaltung der Lieferfristen, die sie selbst festgesetzt haben. Zum Beispiel sollte ihr Smartphone mit sog. “Voice Over Blockchain Protocol” Technologie im September dieses Jahres geliefert werden. Allerdings ist von ihm keine Spur. Das Gleiche gilt auch für die Karatnet Blockchain, die im September in Betrieb gesetzt werden sollte, wobei sich alle Geldstücke weiterhin auf der Ethereum Plattform befinden.
  • Eine ausgezeichnete Infografik, die einige der verdächtigen Aktivitäten des Karatbars Unternehmens zusammenfasst. Dieser Post enthält eine interessante Beschreibung des Situationsverlaufs.

Damit schließen wir unseren Artikel über die Krypto-Betrüge ab. Wir empfehlen Ihnen, die Elemente der angeführten Betrüge zu erkunden, damit Sie künftige Betrüge, die sicher auftreten werden, leichter erkennen.

Seien Sie immer vorsichtig und merken Sie sich, wenn es zu gut klingt, um wahr zu sein, ist dem zu 99% so.

Schützen Sie sich vor verdächtigen Providern von Kryptowährungen, echte Kryptowährungen können Sie immer in unseren Geschäftsstellen oder über unsere Webseite kaufen.

Berücksichtigen Sie, dass der Bitcoin Store keine Firma ist, die sich mit Finanzberatung beschäftigt und als solche nicht befugt ist, Finanzberatung zu bieten. Unsere Überlegungen können keine Grundlage für das Anlegen sein, die Entscheidung liegt immer bei Ihnen.

Bis zum nächsten Mal,

Ihr Bitcoin Store Team

Die Internet "Cookies" sind erforderlich, um Ihnen die beste Erfahrung auf der Bitcoin Store Plattform zu ermöglichen. Mit der weiteren Durchsicht dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Für mehr Informationen siehe Datenschutzpolitik.