Analyse des Kryptowährungsmarktes 12 - Fortsetzung der DeFi Saison und DOGE Wahn

01.08.2021, 13:01

Analyse des Kryptowährungsmarktes 12 - Fortsetzung der DeFi Saison und DOGE Wahn

Die Einrichtungen nutzen jede Gelegenheit für die Erhöhung ihrer Bitcoin Einsätze, während der Altcoin Markt vorgeführt mit DeFi Projekten und dem allgegenwärtigen DOGE Coin blüht.

Die Einrichtungen nutzen jede Gelegenheit für die Erhöhung ihrer Bitcoin Einsätze, während der Altcoin Markt vorgeführt mit DeFi Projekten und dem allgegenwärtigen DOGE Coin blüht.

In den letzten zwei Wochen wurde eine Fortsetzung des Wachstums des gesamten Kryptowährungsmarktes vermerkt. Der Gesamtwert des Marktes hat unglaubliche Billion USD überstiegen.

Die Aktivität auf dem Ethereum Netz bricht alle Limits. Erzielt wurde ein Umsatz von 22 Millionen USD täglich in den Transaktionsentgelten. Die Ethereum Miner reiben sich die Hände, während die Nutzer über teure Transaktionen klagen.

Das Diagramm der täglichen Transaktionen von Ethereum.

Die Einrichtungen und verschiedene Investoren haben eine kurzfristige Korrektion des Bitcoins für die Erhöhung ihrer Einsätze ausgenutzt.

Im Laufe des vergangenen Monates hat Grayscale rund 40,000 BTC, während Microstrategy zusätzliche 600 BTC gekauft hat.

Fortsetzung der DeFi Saison

DeFi vermerkt weiterhin einen enormen Wachstumstrend. Neben den Hauptakteuren wie etwa AAVE und SNX herrscht in den letzten Wochen eine Begierde nach AMM Tokens, welche UNI und SUSHI darstellen.

Nutzen wir die Gelegenheit, zu erinnern, was DeFi eigentlich ist. Stellen Sie sich ein Finanzsystem ohne Vermittler (Banken) vor, welches Smartverträgen zugrundeliegt.

Durch Smartverträge können die Nutzer untereinander Darlehen bieten und aufnehmen, mit Zinsen verdienen, mit Tokens, Derivaten u.a. handeln.

Alles Angeführte läuft ohne Verlust der Kontrolle über das eigene Geld und ohne Suche nach einer Genehmigung eines Dritten ab.

Es bestehen keine Limits, der Service ist jederzeit - 24h täglich verfügbar.

Klingt gut, nicht wahr? Willkommen in der Welt dezentralisierter Finanzen.

Die meisten Service- und Dienstleistungen sind in den frühen Entwicklungsphasen und die Dinge werden im Laufe der kommenden Jahren werden besser und hochwertiger. Sie haben sich sicherlich nicht verspätet, die wahren Dinge sind erst am Kommen.

Die meisten DeFi Projekte werden auf dem Ethereum Netz betrieben, welches zu diesem Zeitpunkt durch eine Vielzahl an Transaktionen abgewürgt ist, was enorme Entgelte verursacht.

Die Lösung liegt in der Second Layer Skalierung und in der kommenden ETH 2.0 Erweiterung. Synthetix (SNX) zum Beispiel plant wegen der teuren Transaktionen einen Optimistic Ethereum Übergang, welcher die Transaktionspreise erheblich reduzieren wird.

Alternativ bestehen andere Blockchain Plattformen, welche heute bereits eine Lösung des Skalabilitätsproblems bieten. In vollem Betrieb sind Elrond (ERD) und Avalanche (AVAX), welche die Skalabilität auf der Ebene des zentralisierten VISA Netzes bieten.

Interessant ist auch Solana (SOL), welche zu diesem Zeitpunkt in der rohen Gewalt führend ist und die größte Zahl der Transaktionen pro Sekunde unterstützen kann.

Nicht zu vergessen sind Polkadot (DOT) und Cosmos (ATOM), auf welchen hunderte neuer Projekte bereits erstellt werden, wobei einige der Schlüsselprojekte nahe der Mainnet Launch sind.

Da sind auch die getesteten Binance Smart Chain (BSC) und Tron (TRX), welche die Projekte mit dem Ethereum Netz erfolgreich implementiert beziehungsweise kopiert haben sowie günstige und schnelle Transaktionen zum Schaden der Dezentralisierung bieten.

Wall Street in Krypto?

In den letzten Tagen wurde viel Staub über den Kampf der Retail Investoren mit den Einrichtungen (Wall Streetom) aufgewirbelt.

Die WallStreetBets (WSB) Gruppe des berühmten Reddits hat nämlich die Liquidierung des Hedge Fonds organisiert, welcher eine enorme Short-Position außerhalb seiner Möglichkeiten auf einer bestimmten Aktie (GameStop) hatte und somit den Preisanstieg auf künstliche Weise abgeblockt hat.

WSB hat die Manipulation erkannt und einen massiven Kauf von Firmenaktien eingeleitet.

Dadurch wurde eine Drucklawine auf den Hedge Fonds eingeleitet, welcher seine Short-Position nicht decken konnte und zum Schluss wurde die komplette Position liquidiert.

Alles wandelte sich zu einem Krieg zwischen den Einrichtungen und den Retail Investoren. Bestimmte Broker waren gezwungen, den Aktienkauf einzuschränken oder sogar unmöglich zu machen. So eine Praxis ist für DeFi unbegreiflich und hebt die Wichtigkeit und Vorteile des dezentralisierten Finanzsystems hervor.

Abschließend ist zu sagen, dass die Retail Investoren den Kampf gewonnen haben, weil die Institutionen rund 20 Milliarden USD verloren haben. Die Aktie ist allerdings nach einem großen Wachstum schnell gesunken und hat viele Retail Investoren im Minus gelassen.

Nach dem Epilog der GameStop Sage hat die WSB Gruppe auch den Kryptomarkt besucht, wobei sie den bekanntesten Meme Coin – DOGE aufgepumpt hat.

Innerhalb eines Tages ist der Preis um über 1000% stürmisch angestiegen und kurz darauf um 70% gefallen. Such pump, much wow. Als nächste Zielscheibe wurde XRP ausgewählt, welches ein ähnliches Schicksal getroffen hat.

Bitcoin double spend?

Aufgewirbelt wurde ein ungerechtfertigter Medienstaub über eine bestimmte Bitcoin Transaktion. Es kam nämlich zu einer Abzweigung der Blockchain, weil zwei Miner (Mining Pools) einen Block zur gleichen Zeit gemint haben.

Die Abzweigung wurde im nächsten Block aufgelöst und der erste der beiden Zweige wurde zur Hauptkette, während der zweite ins Vergessen geraten ist.

Als Folge des Angeführten kann passieren, dass eine bestimmte Transaktion in den zweiten und nicht in den ersten Zweig eingeschlossen wird. Dadurch wird das sog. double spend ermöglicht, da die scheinbar bestätigte Transaktion unbestätigt wird.

Eine vorläufige Abzweigung der Blockchain ist allerdings durchaus normal und damit ist zu rechnen.

Daher ist es immer empfehlenswert, mindestens 2 Bestätigungen abzuwarten, bevor eine Transaktion als durchgeführt erachtet werden kann.

Die Zahl der Bestätigungen hängt natürlich vom Betrag der Transaktion ab, wobei es bei hohen Beträgen zu empfehlen ist, zumindest 3 Bestätigungen abzuwarten, während bei Millionenbeträgen 6 oder mehr Bestätigungen abgewartet werden sollten.

Eine detaillierte technische Erläuterung der angeführten Situation können Sie hier nachlesen.

Zitat des Tages

Lost coins only make everyone else's coins worth slightly more. Think of it as a donation to everyone.

Ein berühmtes Zitat von Satoshi Nakamoto, aus welchem die Wichtigkeit der adäquaten Aufbewahrung von Sicherheitswörtern und Private Keys herausgelesen werden kann, welche für die Sicherheit Ihres Kryptogeldbeutels unerlässlich sind.

Wenn Sie eine Bitcoin Store Wallet nutzen, müssen Sie sich um die Speicherung und Aufbewahrung der angeführten Daten keine Sorgen machen.

Wir sorgen an Ihrer Stelle für die Sicherheit der Private Keys und speichern diese auf sichere Geräte außerhalb des Netzes.

Übersicht der Kryptonachrichten

  • Wegen der Afffäre in Bezug auf die fragliche Nutzung der Privatdaten, welche WhatsApp erschüttert, verzeichnet die beliebte Alternative unter den Krypto-Enthusiasten - Telegram ein steiles Wachstum der Zahl der aktiven Nutzer. Die Krypto-Messenger wie Session und Status verzeichnen ebenfalls ein erhebliches Wachstum der Zahl der neuen Nutzer.
  • Die CME Gruppe bereitetden Ausdruck von Ethereum Futures. Der Handel sollte am 7. Februar beginnen.
  • Die Liquidät von Uniswap bricht weiterhin alle Rekorde und beträgt derzeit rund 3.5 Milliarden USD.
  • Die USDT Transaktionen auf dem Tron Netz wurden zu einer Aktivität der Transaktionen auf der Ethereum Blockchain. Wegen der hohen Entgelte lohnt es sich nicht, Mikro Transaktionen auf dem Ethereum Netz zu senden, so dass Tron vorläufig den Primaten über den Mikro Transaktionen übernommen hat. Gleichzeitig wurden 2 Milliarden USDT von Tron auf Ethereum übertragen, auf Antrag einer bestimmten Börse.
  • Das Rotschild Unternehmen hat seine Investition in den Bitcoin erhöht. Die Investition erfolgte durch die Anlage in den Grayscale Fonds.
  • Entdecke wurde, dass die bekannten amerikanischen Universitäten (Harvard, Yale) kontinuierlich in den Bitcoin investiert haben. Die genauen Beträge sind nicht bekannt.
  • Das beliebte soziale Netzwerk - Reddit hat seine Partnerschaft mit der Stiftung Ethereum abgeschlossen.
  • VISA plant, in sein globales Zahlungsnetz eine Unterstützung für Kryptowährungen einzufügen.
  • Der Yearn (YFI) Investitionstresor wurde gehackt, gestohlen wurden 11 Millionen USD.
  • Der USDC-Unlauf ist im Januar um 50% angestiegen, während USDT weiterhin kontinuierlich ansteigt und den Stable Coin Markt anführt.

Bitcoin - digitales Gold

Bitcoin befindet sich in der Preisspannen, in welchen absolut alle Investoren im Plus sind. Als Beispiel nehmen wir das schlimmste Szenario, in welchem die Investoren den Bitcoin vor 3 Jahren in den Spannen von rund 20k USD gekauft haben, wobei sie ihre Investition in nur 3 Jahren verdoppelt haben.

Derzeit liegt es im Interesse aller Altcoin Investoren, dass der Bitcoin so lange wie möglich ruht und allmählich konsolidiert, damit die Altcoins Raum für ein ungestörtes Wachstum haben.

Die Nutzer versuchen häufig, den Bitcoin mit Aktien und Fiatgeld zu vergleichen. Am geeignetsten ist es allerdings, Bitcoin mit Gold zu vergleichen, wegen der ähnlichen Eigenschaften, welche Bitcoin in jeder Hinsicht übertrifft. Im Anschluss wird ihr Vergleich angezeigt, wobei Sie die Präsentation hier durchsehen können.

Die Tabelle der Hauptmerkmale von Bitcoin vs. Gold.

Der Bitcoin Store ist keine Firma, welche sich mit Investitionsberatung beschäftigt und als solche ist diese für die Finanzberatung nicht befugt. Unsere Überlegungen und Prognosen können keine Investitionsgrundlage sein. Alle Analysen werden zu Informationszwecken veröffentlicht und können nicht als Investitionsberatung erachtet werden.

Die Internet "Cookies" sind erforderlich, um Ihnen die beste Erfahrung auf der Bitcoin Store Plattform zu ermöglichen. Mit der weiteren Durchsicht dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Für mehr Informationen siehe Cookie-Richtlinie.